usuario

Was ist Slowfeeding?

¿Qué es el slowfeeding?

In der Welt der Pferde tauchen immer mehr Ideen auf, um das Wohlergehen der Tiere zu finden, und eine davon sind Slowfeeding-Netzwerke. Diese Art von Netzen ohne Knoten sind so konzipiert, dass sie mit Heu gefüllt werden und das Pferd in die Welt der langsamen Fütterung eintritt. Da sie so konzipiert sind, dass das Tier dort frisst, handelt es sich um hochwertige, sehr widerstandsfähige und natürlich pestizidfreie Netze, die für Tierfutter geeignet sind.

Die Fütterung eines Pferdes ist der Schlüssel zu seiner Gesundheit und richtigen Entwicklung, aber wie oft sollten wir es am Tag füttern und wie viel wird benötigt? Wie Menschen erzielen auch Pferde ihre beste Leistung mit einer richtigen Ernährung. Aber es reicht nicht nur aus, zu wissen, was Sie Ihrem Pferd füttern sollen, sondern Sie müssen auch sicherstellen, dass die Menge, die Sie über den Tag verteilt zu sich nehmen, ausreichend ist.

Daher ist die langsame Fütterung eine neue Fütterungstechnik, die darin besteht, dass das Tier langsam und über lange Zeiträume frisst. Dies erreichen wir mit unseren Netzen, die, sobald sie mit Futter gefüllt sind, dem Pferd zum Fressen angeboten werden. Mit dieser Technik wird erreicht, dass das Pferd den ganzen Tag über langsam frisst und eine Ernährung erreicht, die dem Weiden, der natürlichen Art der Fütterung von Pferden, sehr ähnlich ist.

GESÜNDERE PFERDE

Diese neue Technik hat viele Vorteile, sowohl für das Pferd selbst als auch für seinen Besitzer oder Viehzüchter. Der Hauptvorteil besteht darin, dass sich durch Slow Feeding das Verdauungssystem des Pferdes erheblich verbessert, da der Magen von Pferden im Verhältnis zu seiner Größe sehr klein ist. Daher ist dieses System speziell so konzipiert, dass sie regelmäßig kleine Mengen Nahrung verdauen können, wodurch vermieden wird, dass große Mengen auf einmal verdaut werden müssen. So wird durch längeres Fressen der Magensäure des Pferdes durch seinen Speichel entgegengewirkt, wodurch mögliche Probleme wie Koliken, Verdauungsstörungen oder Geschwüre vermieden werden.

Ein weiterer Vorteil, den diese Praxis dem Pferd bietet, besteht darin, dass die Zähne des Tieres im Gegensatz zu herkömmlichen Futter- oder Futterpflanzen nicht beschädigt werden. Wenn Sie länger essen, bleiben Sie außerdem länger unterhalten und reduzieren so Angst, Nervosität und Stress, was sich in einer Verbesserung Ihres Verhaltens und Ihrer Leistung niederschlägt.

LEBENSMITTELVERSCHWENDUNG REDUZIEREN

Diese Art der Fütterung hat nicht nur Vorteile für das Pferd, sondern auch für den Landwirt. Da sich das Heu im Netz befindet, wird es nicht schmutzig oder fliegt, was bedeutet, dass viel weniger Menge verschwendet wird als bei herkömmlichem Futter, wodurch die Fütterungskosten für den Landwirt erheblich gesenkt werden. Dank der Tatsache, dass der Landwirt derjenige ist, der das Heu in das Netz einbringt, kann er außerdem die Mengen kontrollieren, die seine Pferde aufnehmen. Ein weiteres Highlight dieser neuen Methode ist, dass für mehr Sauberkeit gesorgt wird, indem verhindert wird, dass Heu auf den Boden fällt.