usuario

faq:

Häufige fragen

Welche Vorteile bringt die langsame Fütterung meinen Pferden?
  1. Mehr Sauberkeit und Hygiene.
  2. Bessere Organisation, da das Heu nicht auf dem Boden liegt.
  3. Geringere Futterkosten, da kein Futter verschwendet wird.
  4. Verbesserte Verdauung des Pferde.
  5. Reduziert Stress und Ängste, indem es das Verhalten des Pferdes verbessert, da es länger beschäftigt wird.
Passen sich Pferde dem Slow Feeding an?

Viele Züchter glauben, dass sich ihre Pferde nicht an diese Praxis gewöhnen können, doch die meisten Pferde gewöhnen sich schnell an diese Form der Fütterung, und wenn sie sich erst einmal daran gewöhnt haben, fressen sie lieber aus dem Netz als vom Boden. Für eine erfolgreiche Anpassung ist es jedoch ideal, das Netz mit der Hälfte der Ration einzuführen und die andere Hälfte auf dem Boden zu lassen. Es ist auch ratsam, zunächst Slow Feeder Netze mit einer größeren Maschenweite zu verwenden.

Welche Maschenweite ist zu wählen?

Die Maschenweite variiert je nach Anpassungsgrad Ihres Pferdes. Die Netze mit 100 mm und 60 mm Maschenweite sind ideal für Pferde, die gerade mit Slow Feeding beginnen, während die Netze mit 45 mm Maschenweite für Pferde geeignet sind, die bereits an Slow Feeding gewöhnt sind, oder für Pferde und Ponys, die an Gewicht zunehmen müssen, und die Netze mit 30 mm Maschenweite sind für sehr erfahrene Pferde oder Ponys.

Welche Art von Netz ist am besten geeignet (Sack, Ballenabdeckung...)?

Die Wahl des Netzes hängt vom Standort des Behälters ab. Wenn Sie das Netz an einem festen Ort aufstellen wollen, sollten Sie idealerweise die Netztasche kaufen. Diese Art von Netz kann mit den vier mitgelieferten Bindegurten an einer vertikalen Stütze befestigt werden, so dass Sie das Heu an den Ort des Beutels befördern müssen.

Wenn Sie das Netz jedoch zu dem Ort befördern möchten, an dem Sie das Heu lagern, sollten Sie sich für den Netzsack entscheiden.

Wie viele Netze brauche ich, um mehrere Pferde zu füttern?

Es ist empfehlenswert, so viele Netze anzubringen, wie es Pferde gibt, obwohl wir manchmal empfehlen, ein Netz zu viel anzubringen. Wenn Sie beispielsweise 4 Pferde haben, sollten Sie 5 einzelne Netze für die langsame Fütterung anbringen, damit im Falle eines missbräuchlichen Verhaltens eines Pferdes die anderen ordnungsgemäß fressen können. Um sicherzustellen, dass sich alle gut an diese Technik anpassen, ist es wichtig, dass Sie das Verhalten aller beobachten.

Sind Sow Feeder Netze für beschlagene Pferde geeignet?

Selbstverständlich. Unsere Netze sind für beschlagene Pferde geeignet, solange Sie einige Maßnahmen ergreifen, um zu verhindern, dass sich die Hufeisen im Netz verfangen. Um dies zu vermeiden, können Sie die Netze in geeigneter Höhe aufhängen, aber wir empfehlen, sie in Kästen zu platzieren, damit das Pferd auch mit nach unten gestrecktem Hals fressen kann.

Wann wird das Heunetz gefüllt? Wie viel Heu muss ich zuführen?

Diese Art der Fütterung basiert darauf, dass dem Pferd das Heu immer zur Verfügung steht, so dass Sie nicht warten müssen, bis das Heu vollständig aufgebraucht ist. Vor allem, weil das Pferd, wenn das Netz fast leer ist, große Schwierigkeiten hat, die verbleibenden Reste herauszuholen, was es frustriert und nervös macht.

Was die Heumenge anbelangt, so sollten Sie immer versuchen, das Netz an die Heumenge anzupassen, die Ihre Pferde fressen werden. Die tägliche Ration für jedes Pferd beträgt etwa 2-2,5 % seines Gewichts.

Sind die finanziellen Kosteneinsparungen reell?

Absolut ja, es ist reell. Bei der herkömmlichen Fütterung werden täglich große Mengen Heu verschwendet, da es auf den Boden fällt und zertreten wird, nass wird oder vom Wind verweht wird. Allerdings ist der Abfall mit unseren Netzen minimal, so dass Sie schon nach wenigen Wochen feststellen werden, dass Sie Heu sparen, was einer Ersparnis von 3 bis 5 % entspricht.

Können diese Netze nass werden?

Dank der Wasserfestigkeit und Beständigkeit des Polypropylens können unsere Netze ohne Probleme nass werden. Unsere Netze werden nicht morsch, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen. Ein Tipp: Wenn Sie die Futterstelle nass machen, empfehlen wir, das überschüssige Wasser nach dem Eintauchen des Netzes abtropfen zu lassen.

Wie haltbar sind die Netze für Slow Food?

Die von uns angebotenen Netze haben eine hohe Haltbarkeit, da sie aus hochfesten Materialien hergestellt werden und zusätzlich über UV-Schutzfilter verfügen, die sie noch widerstandsfähiger machen. Bei sorgfältiger Verwendung weisen unsere Netze eine hohe Haltbarkeit auf.